Die Methode der Stromkabelfehlerortung und der Hochwiderstandskabelfehlerortung

2022/06/07

Autor: Noyafa–Tester für CCTV-Monitore

Stromkabelfehlerortung und hochohmige Kabelfehlerortungsmethode Stromkabelfehler und hochohmige Kabelfehler sind beides häufige Probleme von Kabelfehlern, und sie stellen auch mittel- und hochfrequente Probleme von Kabelfehlern dar. Punktortung und hochohmiges Kabel Fehlerortungsmethode Stromkabelfehler und hochohmige Kabelfehler sind beides häufige Probleme von Kabelfehlern und gehören auch zur mittleren und hohen Häufigkeit von Kabelfehlern.Jeder hat eine bestimmte Referenz, wenn er auf Kabelfehler stößt. Stromkabel-Fehlerortungsverfahren: Angesichts der Problematik, dass es schwieriger ist, den Ort der Fehlerstelle nach dem Ausfall des erdverlegten Stromkabels als der Freileitung zu bestimmen, ein repräsentatives Beispiel für den Ortungsprozess der Fehlerstelle, wenn a Hochohmiger Fehler tritt im 10-kV-Kabel auf Je nach Art des Fehlers wird das Verfahren der Verwendung des Sekundärimpulsverfahrens zur Ortung und Lokalisierung der Fehlerstelle eingeführt. Überprüfen Sie bei hochohmigen Fehlern, die während des Betriebs des Kabels auftreten, zuerst die relevanten Informationen des Kabels, um die detaillierten Informationen des Kabels zu beherrschen; verwenden Sie ein Multimeter und ein Isolationswiderstandsmessgerät, um die Art des Kabelfehlers zu bestimmen, und bestimmen Sie die je nach Art des Fehlers entsprechendes Prüfverfahren verwenden, mit einem Fehlerprüfgerät den Fehler des Kabels prüfen, prüfen, ob die Prüfergebnisse mit den Daten übereinstimmen, und vorläufig die Entfernung der Fehlerstelle bestimmen, schließlich das Sekundärimpulsverfahren verwendet, um den Fehlerpunkt genau zu lokalisieren, um den Fehlerpunkt zu finden, das Kabel abzuisolieren, um die Ursache des Kabelfehlers herauszufinden, um entsprechende vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Dieses Verfahren ist leicht zu beherrschen, insbesondere bei Kurzstreckenfehlern, die Testwellenform ist einfacher zu analysieren, die Fehlerentfernung kann schnell bestimmt werden, die Kabeltesteffizienz ist höher und die Festpunktpositionierungszeit ist kürzer. Stromkabelfehler sind komplex und vielfältig und können gemäß dem Oberflächenphänomen des Fehlers in offene Fehler und geschlossene Fehler unterteilt werden; gemäß dem Erdungsphänomen können sie in Erdfehler, Zwischenphasenfehler und gemischte Fehler unterteilt werden; gemäß Der Fehlerort kann in gemeinsame Fehler und Kabelkörperfehler unterteilt werden; je nach Art des Widerstands handelt es sich um unterbrochene Leitungsfehler, gemischte Leitungsfehler und gemischte Fehler, unter denen gemischte Leitungsfehler in niederohmige Fehler und hohe Widerstände unterteilt werden Fehler und Überschlagsfehler. 1. Fehlererkennungsmethoden Für verschiedene Kabelfehler umfassen die üblichen Erkennungsmethoden die Niederspannungsimpulsmethode, die Impulsstrommethode, die Sekundärimpulsmethode, die Brückenmethode, die Impulsspannungsmethode usw. [3], in diesem Artikel werden nur drei häufig verwendete Erkennungsmethoden vorgestellt Methoden .

2. Niederspannungs-Impulsverfahren Das Niederspannungs-Impulsverfahren eignet sich zur Erkennung von niederohmigen Fehlern (Fehlerwiderstand kleiner 200ΩEs kann auch verwendet werden, um die Länge des Kabels, die Ausbreitungsgeschwindigkeit elektromagnetischer Wellen im Kabel zu messen und den Zwischenkopf, das T-Stück und den Anschlusskopf des Kabels zu unterscheiden. 3. Impulsstromverfahren Das Impulsstromverfahren umfasst im Allgemeinen das Impulsblitzverfahren und das Direktblitzverfahren Der lineare Stromkoppler wird verwendet, um das Stromwanderwellensignal im Kabel zu sammeln, und das Fehlertest-Wellenformdiagramm wird so erzeugt Erkennen Sie den Fehlerzustand und messen Sie den Fehlerpunktabstand durch die Wellenform. Das Direktblitzverfahren wird verwendet, um Überschlags-Durchschlagsfehler zu erkennen, d. h. der Widerstand an der Fehlerstelle ist extrem hoch, und wenn die Spannung mit Hochspannungsprüfgeräten auf einen bestimmten Wert erhöht wird, tritt ein Überschlags-Durchschlagsfehler auf.

Das Rush-Flash-Verfahren eignet sich auch zum Testen der meisten Überschlagsfehler.Da die Wellenform des Direkt-Flash-Verfahrens relativ einfach ist und es leicht ist, genauereErgebnisse zu erhalten, sollte das Direkt-Flash-Verfahren so oft wie möglich verwendetwerden . 4. Sekundärimpulsmethode Durch die Zusammenarbeit von Hochspannungssignalgenerator und Sekundärimpulssignalkoppler kann die Sekundärimpulsmethode verwendet werden, um die Fehlerentfernung von hochohmigen und Überschlagsfehlern zu messen.Die mit dieser Methode gemessene Wellenform ist einfacher und leicht zu identifizieren. Ortungsmethoden für hochohmige Schäden in Energiekabeln Um hochohmige Schäden in Energiekabeln vorläufig zu bestimmen, wird üblicherweise eine Kombination von Hochspannungsreflexionsverfahren verwendet: Impulslichtbogenverfahren und Vibrationsentladungsverfahren.

In diesem Artikel werden wir die Hauptideen betrachten, die in diese Methoden eingebettet sind, und wie sie funktionieren. Darüber hinaus werden wir Geräte diskutieren, die beide Ansätze implementieren. Zunächst wird die Impulslichtbogenmethode (ARM) verwendet, um den hochohmigen Schaden zu bestimmen. Die Grundidee der Impulslichtbogenmethode besteht darin, einen speziellen Hochspannungsimpulsgenerator zu verwenden. Zum Beispiel im Lichtbogenkabelgenerator des Stromkabels , das Öl hat zuerst die Bedingungen für die Erzeugung von hochohmigen Defekten geschaffen, verursacht kurzzeitiges Auftreten von Lichtbögen (Durchbruch).

Verwenden Sie je nach Größe des Leckstroms und der Leistung der Stromquelle eine von zwei Möglichkeiten, wie der Generator auf das Kabel einwirkt: 1. Laden Sie die eigene Kapazität (Kabel) des KL sanft von der Generatorstromquelle, bis es zum Ausfall kommt. Dieses Verfahren kann verwendet werden, wenn die Leckage so klein ist, dass die Stromversorgung des Hochspannungsimpulsgenerators ausreicht, um ihn vor dem Ausfall aufzuladen. Bei schwerwiegenden undichten Defekten ist diese Methode nicht anwendbar.

2. Laden Sie den im Generator eingebauten Kondensator auf die erforderliche Spannung auf (nicht über dem Teststandard), dann verlegen Sie das Kabel“Sofort”Eine Entladung, in diesem Fall ein sich in der Kabelader ausbreitender Hochspannungsimpuls, der die Fehlerstelle erreicht, kann zu einem Ausfall führen. Diese Methode kann zur Fehlersuche an Kabeln mit starken Lecks verwendet werden. In beiden Fällen verzögert die Verwendung einer in den Generator integrierten Induktivität die Brennzeit des Lichtbogens.

Ein Stromimpuls aus dem Durchschlag (der sich vom Defekt zum Eingang des Generators ausbreitet) löst eine Synchronschaltung aus, die eine Niederspannungssondierung durch ein Kabelfehlerortungsgerät (auch als Kabelfehlertester bekannt) auslöst. Die physikalischen Eigenschaften des Lichtbogens sind niederohmig und die Sondenimpulse des Kabelfehlerortungsgeräts werden auch von ihm sowie von niederohmigen Fehlern (Kurzschlüssen) reflektiert. Vorteile der Pulsed-Arc-Methode Die Pulsed-Arc-Methode (ARM) zur Bestimmung von hochohmigen Schäden hat mehrere Vorteile.

Dies ist eine zerstörungsfreie Methode, da im Gegensatz zum Brennen die Wirkung der Hochspannung auf das Kabel nur von kurzer Dauer ist, im Gegensatz zum Brennen diese Methode die Kabelparameter insgesamt nicht verringert und dort, wo der Isolationswiderstand noch innerhalb der normalen Grenzen liegt, neue verursacht Schaden. ARM ist eigentlich eine hochpräzise Methode, da die Messung tatsächlich nach der Impulsmethode erfolgt. 2. Vibrationsentladungsmethode (ICE/Dämpfung) für hochohmige Schäden Die Vibrationsentladungsmethode wird verwendet, um Schäden an sehr langen Kabelleitungen zu finden, oder wenn die Dämpfung des Impulses des Erdkabelfehlerorters aus irgendeinem Grund zu groß ist und nicht sein kann beim Impulslichtbogenverfahren angewendet.

Mit der Vibrationsentladungsmethode können Sie die meisten Fehler lokalisieren, die mit der Impulslichtbogenmethode erkannt werden können, verringert jedoch normalerweise die Genauigkeit. Hierbei ist zu beachten, dass die Funktion des Kabels beim Betrieb nach dem Vibrationsentladungsverfahren nicht dargestellt wird. Verfahren der Stromschwingentladung (Stromschwankungsmethode, ICE) Beim Wellenstromverfahren wird der Schwingkreis gebildet durch das System: Kondensator auf der Quellenseite - Kabelader - niedriger Übergangswiderstand (oder Lichtbogen) an der Defektstelle.

Bei der Methode der Vibrationsentladung durch Strom wird je nach Ableitstromwert und Leistung der Stromquelle, hier wie bei der Impulslichtbogenmethode, eine von zwei Methoden verwendet, um das Kabel dem Generator auszusetzen: 1. Von der Generatorstrom Die Quelle lädt den CL-Kondensator gleichmäßig bis zum Durchbruch. Dieses Verfahren kann verwendet werden, wenn der Leckstrom so gering ist, dass die Leistung der Stromquelle ausreicht, um ihn vor dem Durchbruch aufzuladen. Bei schwerwiegenden undichten Defekten ist diese Methode nicht anwendbar.

2. Laden Sie den im Generator eingebauten Kondensator auf die erforderliche Spannung auf (nicht über dem Teststandard), dann verlegen Sie das Kabel“Sofort”Entladung, in diesem Fall breitet sich ein Hochspannungsimpuls in aus, erreicht die Defektstelle und verursacht einen Durchbruch oder einen großen Entladungsstrom. Diese Methode kann bei der Suche nach schwerwiegenden Lecks verwendet werden. Ein Impuls des Entladestroms, der zur Quelle zurückkehrt, lädt seinen Kondensator auf, der wiederum seinen Kondensator auflädt.

Die Welle, die den Defekt erreicht, kann darin erneut eine Entladung verursachen (in diesem Fall ändert sich ihre Polarität), oder wenn keine zweite Entladung auftritt, wird sie mit derselben Polarität reflektiert, wobei der Vorgang erneut wiederholt wird, bis die gesamte Energie verbraucht ist der Anfangspuls ist weg. Diese Schwingungen werden auf dem Bildschirm eines Kabelfehlerorters angezeigt, der über einen induktiven Sensor mit dem Kabel verbunden ist. Vorteile des Vibration Discharge-Verfahrens Es handelt sich um ein zerstörungsfreies Verfahren, da im Gegensatz zur Verbrennung die Wirkung der Hochspannung auf das Kabel nur von kurzer Dauer ist und im Gegensatz zur Verbrennung die Kabelparameter insgesamt und der Isolationswiderstand nicht reduziert werden ist noch im normalen Bereich. Es wird kein neuer Schaden an Ort und Stelle zugefügt.

Bei dieser Methode muss kein explosiver Lichtbogen am Defekt gezündet werden, daher kann sie hilfreich sein, wenn der Lichtbogen aus irgendeinem Grund nicht zündet. Beispielsweise kann ein verstopftes Kabel am Defekt einen geringeren Widerstand haben, aber keinen Lichtbogen. Das in diesem Beitrag vorgestellte Kabelfehler-Prüfverfahren hat einen allgemeinen Anhaltswert.

Der hochohmige Kabelfehler ist eine Fehlerart, die derzeit schwer zu erkennen ist. Wenn ein Fehler auftritt, sind die wichtigsten Schritte zur Bestimmung der Fehlerart und Lokalisierung der Fehlerstelle wie folgt: (1) Überprüfen Sie die kabelbezogenen Materialien die Details des Kabels beherrschen; (2) die Art des Kabelfehlers bestimmen, die entsprechende Testmethode entsprechend der Fehlerart bestimmen; (3) die Länge des Kabels testen und prüfen, ob die Testergebnisse mit den Daten übereinstimmen; ( 4) Bestimmen Sie vorläufig die Fehlerstelle; (5) Verwenden Sie die Sekundärimpulsmethode, um die Fehlerstelle genau zu lokalisieren; (6) Isolieren Sie das Kabel ab, um den tatsächlichen Kabelfehler zu sehen und die Ursache herauszufinden, damit Sie geeignete vorbeugende Maßnahmen ergreifen können. Mit der schnellen Erweiterung des Anwendungsbereichs von Stromkabeln ist die effektive Verbesserung der Genauigkeit und Schnelligkeit der Stromkabelfehlererkennung und die Verbesserung des Gerätemanagements eine Fähigkeit, die professionelle Techniker beherrschen müssen. Für hochohmige Kabelfehler wird das Sekundärimpulsverfahren zur Entfernungsmessung verwendet, und das Testverfahren ist einfach zu beherrschen.Besonders für Kurzstrecken-Fehlertestwellenformen ist das Entfernungsmessverfahren einfach, der Automatisierungsgrad hoch und es ist einfach, den Fehlerpunkt zu bestimmen, was die Kabelsuche effizienter macht und weniger Zeit für die Lokalisierung benötigt.

Das Erkennungsverfahren ist bequem und effektiv und kann als Referenz bei der Handhabung ähnlicher Fehler verwendet werden. Shenzhen Noyafa Electronic Technology Co., Ltd.

KONTAKTIERE UNS
Sagen Sie uns einfach Ihre Anforderungen, wir können mehr tun, als Sie sich vorstellen können.
Senden Sie Ihre Anfrage

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English Magyar Magyar Ελληνικά Ελληνικά 한국어 한국어 Türkçe Türkçe русский русский italiano italiano Español Español Português Português Polski Polski français français Deutsch Deutsch 日本語 日本語 Nederlands Nederlands Tiếng Việt Tiếng Việt ภาษาไทย ภาษาไทย Latin Latin العربية العربية
Aktuelle Sprache:Deutsch