Verwendung und Messung des Kabelidentifikationsinstruments

2022/07/12

Autor: Noyafa–Kabeltester Hersteller

Verwendungs- und Messschritte des Kabelidentifizierungsinstruments 1. Trennen Sie den Verbindungspunkt zwischen dem Erdungsstamm und dem Erdungskörper, oder trennen Sie die Verbindungspunkte aller Erdungsabzweigleitungen am Erdungsstamm. 2. Stecken Sie zwei Erdungsstäbe in einer Tiefe von 400 mm in den Boden, einer ist 40 m vom Erdungskörper entfernt und der andere ist weit vom Erdungskörper entfernt und dem Erdungskörper, oder demontieren Sie den Anschlusspunkt für alle geerdeten Stichleitungen am geerdeten Netz. 2. Setzen Sie zwei Erdungsstäbe 400 mm tief in den Boden ein, einer ist 40 m vom Erdungskörper entfernt und der andere ist 20 m vom Erdungskörper entfernt.

3. Platzieren Sie den Schüttler an einer flachen Stelle in der Nähe des Erdungskörpers und schließen Sie ihn dann an. (1) Verwenden Sie einen Verbindungsdraht, um den Verdrahtungsstapel E auf dem Tisch und den Erdungskörper E der Erdungsvorrichtung zu verbinden′. (2) Verwenden Sie ein Verbindungskabel, um die Klemme C am Tisch und die Erdungsstange C 40 m vom Erdungskörper entfernt zu verbinden′.

(3) Verwenden Sie einen Verbindungsdraht, um den Kabelstapel P auf dem Tisch und die Erdungsstange P 20 m vom Erdungskörper entfernt zu verbinden′. 4. Stellen Sie den Grobeinstellungsknopf gemäß den Erdungswiderstandsanforderungen des zu prüfenden Erdungskörpers ein (es gibt drei einstellbare Bereiche auf der Oberseite). 5. Schütteln Sie die Uhr gleichmäßig bei etwa 120 U/min.

Wenn der Zeiger ausschlägt, stellen Sie das Feineinstellrad ein, bis der Zeiger zentriert ist. Multiplizieren Sie den mit dem Feineinstellrad eingestellten Messwert mit dem Grobeinstellungs-Positionierungsvielfachen, das der Erdungswiderstand des zu messenden Erdungskörpers ist. Zum Beispiel ist der Feineinstellungswert 0,6 und das Grobeinstellungs-Widerstandspositionierungsmultiplikator 10, dann ist der gemessene Erdungswiderstand 6Ω.

6. Um die Zuverlässigkeit des gemessenen Erdungswiderstandswerts zu gewährleisten, sollte die Nachmessung erneut durchgeführt werden, indem die Ausrichtung geändert wird. Nehmen Sie den Mittelwert mehrerer Messwerte als Erdungswiderstand des Erdungskörpers.

KONTAKTIERE UNS
Sagen Sie uns einfach Ihre Anforderungen, wir können mehr tun, als Sie sich vorstellen können.
Senden Sie Ihre Anfrage

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English Magyar Magyar Ελληνικά Ελληνικά 한국어 한국어 Türkçe Türkçe русский русский italiano italiano Español Español Português Português Polski Polski français français Deutsch Deutsch 日本語 日本語 Nederlands Nederlands Tiếng Việt Tiếng Việt ภาษาไทย ภาษาไทย Latin Latin العربية العربية
Aktuelle Sprache:Deutsch