Eine kurze Einführung in die Kabelführung

2022/07/21

Autor: Noyafa–CCTV-Tester

Ein Kabel ist ein Träger zur Energieübertragung, und es gibt keine Möglichkeit, Energie ohne Kabel zu übertragen. Das Kabel ist jedoch im Boden vergraben, was soll ich tun, wenn ich das Kabel orten möchte? Sie können nicht einfach ziellos graben. Zu diesem Zeitpunkt ist es an der Zeit, dass das Kabelführungsinstrument GDBN-L012 ins Spiel kommt. Das Kabel ist ein Träger für die Übertragung von Energie, und es gibt keine Möglichkeit, ohne Kabelenergie zu übertragen.

Das Kabel ist jedoch im Boden vergraben, was soll ich tun, wenn ich das Kabel orten möchte? nie ziellos“graben”Bar. Zu diesem Zeitpunkt ist es an der Zeit, dass das Kabelführungsinstrument GDBN-L012 ins Spiel kommt, mit dem eine genaue Erkennung erreicht werden kann. Schauen wir uns dieses Gerät mit mir an.

1. Merkmale des GDBN-L012-Kabelweginstruments: 1. Diese Wegsignalquelle und der Wegerkennungsempfänger können die Richtung und die Erdtiefe verschiedener Kabel zuverlässig erkennen. 2. Aufgrund der intermittierenden Amplitudenmodulation des 15-kHz-Sinussignals. Bei der Erkennung des Pfads und der Tiefe von vergrabenen Kabeln kann es die Netzfrequenzstörungen und die Gleichfrequenzstörungen der TV-Leitungsfrequenz (15625 Hz) effektiv unterdrücken, wodurch die Erkennungseffizienz vor Ort erheblich verbessert wird.

3. Aufgrund der Verwendung der Amplitudenmodulationstechnologie ist diese Signalquelle nicht nur für herkömmliche Schwebungsempfänger geeignet, sondern auch für Direktverstärker-Spannungsvervielfacher-Erfassungspfadempfänger. 4. Das Hochleistungsausgangssignal dieser Signalquelle kann dazu führen, dass die erkannte Pfadentfernung mehr als 10 km erreicht, was alle Arten von Kabeln mit Superlänge, die von den meisten inländischen Unternehmen verlegt werden, vollständig erfüllt. 2. Gerätekonfiguration: Ein Router-Host, ein Empfänger, ein Kopfhörer, ein Signalkabel, ein Stromkabel, ein Handbuch, eine Garantiekarte, eine Packliste und ein Werksprüfbericht.

3. Verwendung: 1. Wenn der Hochspannungsstoßgenerator einen Hochspannungseinschlag auf das fehlerhafte Kabel ausübt (die Amplitude des Hochspannungsstoßes sollte hoch genug sein, um einen ausreichenden Durchbruch und eine ausreichende Entladung der Fehlerstelle sicherzustellen), Platzieren Sie die Sonde des Schallvibrationssensors auf dem Kabelpfad (oder über dem fehlerhaften Kabelkörper), schalten Sie den Netzschalter um, schalten Sie das Gerät ein und stellen Sie den ein“Fixpunkt”Block. Zum einen werden die seismischen Wellen über Kopfhörer überwacht, zum anderen wird die Entfernungsanzeige beobachtet. Wenn keine seismische Welle zu hören ist (der Hörpunkt ist zu weit vom Fehlerpunkt entfernt), wird die Entfernung vom Anzeigebildschirm einmal bei jeder Schockentladung gezählt und aktualisiert, und die vollständige Anzeige beträgt jedes Mal 500,0 Meter Weg über dem Kabel kontinuierlich, bis Sie das Geräusch seismischer Wellen an der Fehlerstelle hören (was darauf hinweist, dass es nicht weit von der Fehlerstelle entfernt ist).

2. Suchen und messen Sie den Kabelpfad Fügen Sie zu diesem Zeitpunkt eine 15-Hz-AM-Pfadsignalquelle am Anfang des zu messenden Kabels hinzu, und das Synchronsuchgerät mit Digitalanzeige (Pfadsignalempfang) verfügt über eine eingebaute 15-Hz-Sonde Richten Sie das Instrument senkrecht zum Boden aus und setzen Sie das Ortungsgerät auf den Boden.“Weg”Datei, und verwenden Sie Kopfhörer, um den Ton der 15-Hz-Stotterwelle zu überwachen. Wenn die Sonde des Instruments zur Oberseite des Kabels bewegt wird, ist der Ton am kleinsten und das Kabel wird unter der Sonde vergraben. Wenn die Sonde von der Oberseite des Kabels abweicht, ist der Ton am lautesten und der Magnetkopf schwingt am meisten. Die Verbindung jedes minimalen Schallpunkts, der entlang der Verlegungsrichtung hervorsteht, ist der genaue Verlegungspfad des Kabels.

3. Testen der Kabelverlegungstiefe Wenn der Kabelweg gemessen wird, platzieren Sie den Sondenkopf vertikal nahe am minimalen Schallpunkt auf dem Boden, neigen Sie die Sonde um 45 Grad entlang der vertikalen Richtung des Kabelwegs und bewegen Sie die Sonde parallel zur vertikalen Richtung des Kabelpfads Überwachen Sie das Geräusch, wenn das kleinste Geräusch wieder zu hören ist, ist die Distanz, die sich die Sonde auf dem Boden bewegt, die Kabelvergrabungstiefe. Hinweis: Unter bestimmten Bedingungen wird der Flash-Tester im Allgemeinen verwendet, um die Fehlerentfernung des Kabels grob zu messen und dann die Richtung des Kabelverlegungspfads genau zu bestimmen und dann mit diesem Instrument den Festpunkt zu implementieren. Die Befolgung dieses Verfahrens gewährleistet eine schnelle und genaue Positionierung.

Bauen Sie niemals einen Fixpunkt ein, wenn der Weg unklar ist. Im Fall einer groben Messung der Fehlerentfernung ohne Flash-Tester sollte das Instrument verwendet werden, um den Pfad genau zu messen, bevor der Fixpunkt implementiert wird. Die Sonde und der Host sind Präzisionsinstrumente und dürfen nicht fallen gelassen oder kollidiert werden.

Demontieren Sie die Sonde und das Instrument nicht einfach, um von Menschen verursachte Schäden zu vermeiden. Das Obige ist die Leistung und Verwendung des Kabelwegmessers GDBN-L012, ich hoffe, es kann den Bedürftigen helfen.

KONTAKTIERE UNS
Sagen Sie uns einfach Ihre Anforderungen, wir können mehr tun, als Sie sich vorstellen können.
Senden Sie Ihre Anfrage

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English Magyar Magyar Ελληνικά Ελληνικά 한국어 한국어 Türkçe Türkçe русский русский italiano italiano Español Español Português Português Polski Polski français français Deutsch Deutsch 日本語 日本語 Nederlands Nederlands Tiếng Việt Tiếng Việt ภาษาไทย ภาษาไทย Latin Latin العربية العربية
Aktuelle Sprache:Deutsch